News

Deutschteam wächst weiter und braucht Verstärkung

29 Apr , 2016  

Ostelsheim, 26.04.16, EK

Die Arbeitsgruppe Bildung vom Arbeitskreis Asyl Ostelsheim traf sich unter Leitung von Ulrike Mews und Christiane Henes am 25. April im katholischen Gemeindehaus. Die 18 hochmotivierten Bürger Ostelsheims zeigen das weiter sehr große Engagement der kleinen Gemeinde. Integration kann eben nur durch Begegnung und Tun erfolgreich werden – darüber waren sich alle Teilnehmer einig. Frau Auer von der Diakonie Calw eröffnete die Diskussion und benannte kulturelle Unterschiede, die ursächlich für Missverständnisse und auch etwas Frustration sein könnten. Schnell zeigte sich, dass das Miteinander mit aktiven Teilnehmern am Deutschkurs sich schon sehr gut entwickelt hat und gegenseitiges Verständnis am Wachsen ist. Die Erfahrungen von Frau Auer helfen hier den Erfolg des Deutschteams aufrecht zu erhalten und sogar zu verbessern. Es zeigte sich aber auch, dass insbesondere außerhalb des Bereiches Bildung weitere Bedürfnisse existieren, die von öffentlicher Stelle nicht geleistet werden können. Judith Stegmüller vom Team Öffentlichkeitsarbeit stellte danach kurz das Facebook Projekt vor. Dabei ging es vor allem darum, den Aktiven des AK Asyl Ostelsheim die Berührungsängste zu nehmen. “Es muss sich keiner bei Facebook anmelden oder einen Account haben.” So Judith Stegmüller. Das Team Bildung begrüßte das Projekt, welches noch in Vorbereitung ist. In der Vorstellungsrunde zeigte sich, dass alte Hasen und neue Interessenten viel zu bieten haben und Ulrike Mews koordinierte die Termine und Teambildungen auf Basis der verfügbaren Ressourcen. Mittlerweile werden zwei unterschiedliche Deutschkurse (Level) angeboten und es werden für jeden Tag an dem Deutschkurse stattfinden 5 Personen benötigt.

Dies bedeutet, das Team Bildung braucht hier weitere Unterstützung. Interessierte wenden sich bitte unter bildung@w2os.de an Frau Mews und Frau Henes.

Gegen 22:00 ging die Veranstaltung nach umfassenden Diskussionen zu Ende.


Schreibe einen Kommentar

error: Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt!